Sieben frischgebackene DELF-Diplomanden am ZGB

(Fast) pünktlich zum 55. Jahrestag des Élysée-Vertrags und im Rahmen der deutsch-französischen Woche am ZGB konnten sieben Schüler/innen endlich ihre lang ersehnten, druckfrisch aus dem französischen Bildungsministerium eingetroffenen DELF-Diplome in Empfang nehmen.

Bereits im vergangenen Sommer (2017) hatten sie nach intensiver Vorbereitung im Rahmen der AG sowohl eine umfangreiche schriftliche, als auch eine mündliche Prüfung in französischer Sprache abgelegt. DELF steht dabei für Diplôme d’études en langue française und bescheinigt dem jeweiligen Inhaber seinen Kenntnisstand der französischen Sprache. Wir gratulieren den frischgebackenen DELF-Diplomanden herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen! (So)




Unsere sieben DELF-Diplomanden:


Tim Schaul
Amelie Seidel

Meike Ramm

Lisa Hug

Miriam Hertner

Romy Ehret

Nicht im Bild: Celina Kigitzidis

Félicitations!

Gleich sieben erfolgreiche Prüflinge konnten noch pünktlich vor den Weihnachtsferien 2016 ihre druckfrisch und direkt aus Frankreich eingetroffenen DELF-Diplome (Diplôme d’études en langue française) in Empfang nehmen. Nach intensiver Vorbereitung durch Frau Zimmermann im Rahmen der DELF-AG stellten die Schülerinnen und Schüler bereits im Sommer ihre Sprachkenntnisse in einer schriftlichen und mündlichen Prüfung auf dem Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens unter Beweis. Die Mühe hat sich gelohnt: Mit dem vom französischen Bildungsministerium vergebenen Sprachzertifikat halten sie nun einen weltweit anerkannten, standardisierten und lebenslang gültigen Nachweis über ihre Französisch-kenntnisse in den Händen. Wir gratulieren herzlich! (So)

 

 

 

 

Tabea Ahmed

Angela d’Agostino Garcia

Luca Grewe

Lukas Keller

Nicole Rebhuhn

Victoria Trietchen

 

 

nicht im Bild: Clara Lieb