Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Eine Ausstellung des Fritz-Erler-Forums der Friedrich-Ebert-Stiftung

am Zabergäu-Gymnasium Brackenheim

 

Rechtsextremismus ist kein soziales Randthema, sondern in vielschichtiger Weise bis tief in die Mitte der Gesellschaft verwurzelt.

 

Die Wanderausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung informiert vom 6. Juli an (bis zu den Sommerferien) auf 16 Ausstellungstafeln über die verschiedenen Facetten des Rechtsextremismus mit speziellem Fokus auf die Entwicklungen in Baden-Württemberg. Mögliche Ursachen und Ausprägungen rechtsextremer Einstellungen und Verhaltensweisen werden dargestellt und erklärt.

 

In der Ausstellung kommt auch zum Ausdruck, wie jede und jeder sich für ein demokratisches Miteinander einsetzen und dabei zeigen kann, dass Diskriminierung, Rassismus und Gewalt keinen Platz in unserer Gesellschaft haben.

 

Die Ausstellung wird mit einem Vortrag der Friedrich-Ebert-Stiftung über Rechtsradikalismus im Heilbronner Raum eröffnet. Von da an wird sie bis zu den Sommerferien im Zabergäu-Gymnasium für die Schülerinnen und Schüler zugänglich sein und im Unterricht eingesetzt werden.

 

Für interessierte Eltern und andere Schulangehörige steht die Ausstellung zu festen Öffnungszeiten offen. Schülerguides führen Klassen und Eltern durch die Ausstellung.

 

Die Broschüre der FES zur Ausstellung finden Sie hier:

http://library.fes.de/pdf-files/bueros/stuttgart/07080-20120116.pdf (Stand: 06.07.2015)

 

(Si)

 

 

oben: Schulung der Schülerguides am 10. Juli 2015

 

unten: Führung für die Klasse 8b