Soirée der Bewegung

Heilbronner Stimme, 27.06.2018

 

HEILBRONN Über 300 Mitwirkende, rund 500 Besucher im Theater: Bei der 16. Soirée der Bewegung des Turngaus Heilbronn erlebten die Gäste wieder ein spannendes Programm. Auf eine abwechslungsreiche Reise mit der „Zeitmaschine“ nahmen die Schul- und Vereinsgruppen die Besucher mit ihren Vorführungen aus Tanz, Akrobatik, Gymnastik und turnerischen Einlagen mit. „Es hat wieder absolut Spaß gemacht“, zog Turngau-Geschäftsstellenleiterin Bettina Baumann zufrieden ein Fazit.

Jede Gruppe musste Professor „Tempus“ für seine Zeitmaschine Stücke wie Antenne, Drähte, Blinker oder Gartenschlauch mitbringen, damit er das technische Werk vollenden kann. Eine Bodenturn- und Trampolingruppe katapultierte sich szenisch von der Mondlandung über den Barock bis in die Neuzeit zurück. TSG-Turner zeigten eine besondere Show am Stangengerüst, eine Gruppe turnte am Schwebebalken zur Musik von Mary Poppins, während Kleist-Schüler Einrad-Kunst präsentierten. cf

 

 

 

Auch in diesem Jahr mit dabei war die Tanz-AG des Zabergäu-Gymnasiums, die "Dance Company", unter der Leitung von Inge Schön.
Mit ihrer ausdrucksstarken Choreographie zu L. Einaudis gefühlvollem "Experience" brachten die fantastischen Tänzerinnen  Ruhe in die quirlige Veranstaltung - und ernteten begeisterten Applaus.