Erster Platz auf Kreisebene für die Mädchenriege des ZGB im Geräteturnen

Öhringen war am Donnerstag, 13.02.2020, der Austragungsort für das Kreis- und Bezirksfinale des Schulwettkampfs „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Geräteturnen. Unsere Schülerinnen zeigten Übungen aus dem klassischen P-Stufenprogramm des Deutschen Turnerbundes am Boden, Sprung, Reck und Schwebebalken. In einer Mannschaft turnen maximal fünf Schülerinnen.

Dies waren:

WK II: Emma Leonhardt, Cosima Naffin, Sonja Oxenmayer, Annika Rostock und Leonie Häußer

WK IV: Mariana Böckle, Louisa Ratkoceri, Romy Würtz und Elisa Kohler

 

Insgesamt 21 Mannschaften nahmen an den beiden Wettkampfklassen teil.


Die Schülerinnen (KL.9/10 und kl. 5) zeigten beste Leistungen am Boden, Schwebebalken und Sprung, lediglich am Reck verloren sie einige Punkte. Am Ende waren sie gespannt, welche Plätze sie erreichen würden. Die Mannschaft WK II konnte sich über den 1. Platz auf Kreisebene und die Debütanten WK IV über einen 2. Platz freuen. Im Bezirksfinale reichte es zu den Plätzen 5 und 6.Die Schülerinnen zeigten beste Leistungen und konnten sich über dieses Ergebnis freuen und stolz darauf sein.

 

Herzlichen Glückwunsch!