Spanische Austauschschüler in Brackenheim

Brackenheimer Mitteilungsblatt vom 5.10.2012

Elf Schüler aus der spanischen Gemeinde Penafiel und Umgebung konnte Bürgermeister Rolf Kieser in der letzten Woche zum

4. deutsch-spanischen Schüleraustausch im Rathaus begrüßen. Premiere bei diesem Austausch war, dass der Empfang zum ersten Mal im neuen Bürgersaal des Rathauses stattfand. Bürgermeister Kieser zeigte sich sehr erfreut darüber, dass den Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, auf eine ganz besondere Art und Weise im Rahmen eines Schüleraustausches ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Solche Begegnungen seien wichtig, stellte Bürgermeister Kieser heraus. „Der Austausch hilft, die andere Seite kennenzulernen – eine andere Kultur zu sehen und zu verstehen.“ Ganz wichtig sei ihm, dass Jugendliche unterschiedlicher Nationen miteinander in Kontakt treten.

„Nicht nur der Schüleraustausch zeigt, wie wichtig Brackenheim Europa ist, sondern auch die zahlreichen Partnerstädte innerhalb

von Europa“, betonte Bürgermeister Kieser. Diese Kontakte und Freundschaften seien aber nur möglich, wenn es Schüler, Lehrer,

Gastfamilien und viele ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger gibt, die die Kontakte pflegen oder Fahrten in die Partnerstädte organisieren. Er dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz. Bürgermeister Kieser stellte den jungen Zuhörern zudem die beiden

großen Themen Brackenheims vor: Wein und Theodor Heuss. „So groß wie 1500 Fußballfelder ist unser Weinanbaugebiet“, erklärte er. Er berichtete zudem, dass in der letzten Woche die Weinlese in Brackenheim begonnen hat und erkundigte sich über den aktuellen Stand in Spanien. Die spanische Gemeinde Penafiel hat nämlich auch eine große Weinanbaufläche und ist für ihren Wein bekannt.

Zum Abschluss des Empfangs konnten die Gäste anhand eines Kurzfilms Eindrücke über Brackenheim gewinnen. Leider mussten die spanischen Schüler am Freitag schon wieder Brackenheim verlassen. Aber sicherlich werden die Jugendlichen mit vielen neuen Eindrücken nach Spanien zurückkehren. Neben den schönen Erlebnissen erhielten die Schüler ein T-Shirt sowie eine Anstecknadel der Stadt Brackenheim als bleibende Erinnerung an diesen Schüleraustausch.