Von der Produktionshalle bis in die Chefetage

Wirtschaftskurs erhält Einblick in erfolgreiche Unternehmensführung

Fast mantramäßig wiederholt Erich Laich, ein ehemaliger Mitarbeiter bei Ritter Sport in Waldenbuch, der den Wirtschaftskurs von Gabriela Globisch-Ullmann durch den Familienbetrieb führt, den Satz: „Man muss wollen.“ Aktiv sein, sich einbringen, eben „wollen.“  Und die Schüler, für die der Besuch Teil eines gewonnenen Wettbewerbs ist, lernen noch mehr: über Abläufe in der Produktion, wie lange Schokolade in den „Conchen“ gerührt wird, dass in den Gemba-Inseln wichtige Informationen zusammenlaufen und abgeholt werden. Zudem erfahren sie, wie positiv sich das „Wir-Gefühl“ der Mitarbeiter auswirkt und wie erfolgreiche Werbekampagnen betrieben werden können.
Für Letzteres nehmen sich zwei junge, sympathische Mitarbeiterinnen, Bianca Kulik und Brand-Managerin Jasmin Krause, viel Zeit  und gehen ausführlich auf die Fragen der Schüler ein.
Vincent Conrad ist begeistert, wie auf sozialen Plattformen geäußerte Kundenwünsche berücksichtigt werden, wodurch man verschiedene Zielgruppen bedienen kann. Lina Häffner, die sich für Lifestyle-Produkte interessiert und daher auf vielen Kanälen unterwegs ist, ist von den Marketingstrategien begeistert. Influencer werden – das wär’s!
Welcher Hype um eine Tafel Schokolade entstehen kann, wenn man mit einer limitierten, aufwendigen Kreation in ansprechender Verpackung den Geschmack der Kunden trifft, beweist die innerhalb weniger Stunden ausverkaufte „Schoko & Gras“-Edition, die mittlerweile bei Ebay zu Höchstpreisen gehandelt wird – und von denen einige „Resttafeln“ an die Schüler verteilt werden! Tom Schubert ist glücklich über das Geschenk und kann sich nun überlegen, ob er die Schokolade isst oder als „Wertanlage“ kühl lagert. el