ZAP - Zaber Audio Project

2014/15

 

Schülerfirma ZAP

 

Wie in vielen vorherigen Jahren gibt es auch in diesem Schuljahr wieder eine Schülerfirma des Wirtschaftsneigungskurses. Unsere diesjährige Schülerfirma trägt den Namen ZAP. Die Abkürzung ZAP steht dabei für Zaber Audio Project.

 

Unsere Schülerfirma besteht aus insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern. Am 29.01.15 fand unsere erste Hauptversammlung statt, zu der alle Anteilseigner herzlich eingeladen waren. In der Versammlung wurden diese über unser Produkt informiert und mit relevanten Fakten vertraut gemacht. Des Weiteren wurden abschließend noch zwei Rechnungsrevisoren gewählt, welche die Finanzen kurz vor der Auflösungshauptversammlung unserer Schülerfirma am Ende dieses Schuljahres überprüfen werden.

 

Die Schülerfirma ist ein Projekt der Junior GmbH. Dabei soll es Schülerinnen und Schülern näher gebracht werden, ein Unternehmen möglichst realitätsgetreu zu leiten und zu organisieren, um den Aufbau und die Funktionen eines Unternehmens in der Praxis zu lernen. Dies ist unter anderem auch ein Bestandteil der Prüfungsthemen im Abitur.

 

Mithilfe der Anteilsscheine (90 Stück à 10 €) war es uns möglich, ein Startkapital aufzubauen. Die weitere Finanzierung erfolgt durch Werbeplätze, die an regionale Unternehmen verkauft werden. Die Firmenlogos der werbenden Unternehmen werden auf der Verpackung unseres Produkts zu sehen sein: dem Bluetooth-Lautsprecher Smartbox. Unsere Smartbox stellt einen hochmodernen Lautsprecher dar, welcher nicht nur zum Abspielen von Musik verwendet werden kann, sondern dank eines integrierten Mikrofons auch zum Telefonieren benutzt werden kann. Die Smartbox wird mit dem Logo der Schülerfirma in modernem Design versehen und es besteht zudem die Möglichkeit, Initialen auf dem Lautsprecher anzubringen.

 

Vom Gewinn jedes verkauften Produktes sollen je 1,50 € an die Spendenorganisation „Große Hilfe für kleine Helden“ gehen, da wir uns als Ziel gesetzt haben, mit unserem Produkt auch anderen zu helfen und etwas Gutes zu tun.

 

Nicole Schmitt & Maresa Seeger / beide J1