Mit der Fahrrad-AG auf Fremde zugehen

Am Dienstag, den 16.12.2014 fand in Dürrenzimmern in der Mehrzweckhalle ein Begegnungsabend des Arbeitskreises Asyl Brackenheim statt (vgl. Artikel „Auf Fremde offen zugehen“ in der Heilbronner Stimme vom 18.12.2014): Hier wurden Kontakte geknüpft zwischen Asylbewerbern und Einheimischen. Auch unser ZaGy war mit einer kleinen Delegation (Pamela Antwi Abeyie, Dominique van Tankeren, Hr. Hübscher, Fr. Flicker-Diehl) vertreten, um die eigenen Ideen und Angebote einzubringen. Für uns ist es wichtig, dass wir uns an den Bedürfnissen und Wünschen der Asylbewerber orientieren und dabei unsere Stärken und Fähigkeiten einbringen.

Unsere Ideen sind vielfältig und erstrecken sich über die Öffnung unserer AG-  und Hausauf-gabenhilfeangebote, das Sammeln von Sachspenden, die Organisation eines Spendenlaufs und das Initiieren einer Fahrrad-AG.

Außerdem wollen wir gerne persönliche Kontakte herstellen und einzelne Asylbewerber ins ZaGy einladen, damit sie im Rahmen von Unterrichtsstunden über ihre Schicksale und die jeweilige Situation in ihren Heimatländern berichten. 

Über die Arbeit unseres neuen Arbeitskreises „Flüchtlingshilfe“ halten wir euch und Sie weiter auf dem Laufenden! (Fl)