Märchenhaft oder “Der Aufstand der Stiefmütter”

Endlich war es soweit: Nachdem Ende vergangenen Schuljahres kein Termin für die Aufführungen mehr gefunden werden konnte, begeisterten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der Unterstufen-Theater-AG am vergangenen Donnerstag und Freitag mit ihrem Auftritt das Publikum. Unter Leitung von Raphael Solian zeigte die Truppe mit viel Herzblut und Engagement in der Schulmensa das Jugendtheaterstück “Märchenhaft” von Markus Mohrs.

 

Weil kein Mensch mehr Märchenbücher liest, haben die Figuren nichts mehr zu tun. Und das kann auf Dauer nicht gut gehen. So versuchen beispielsweise die bösen Stiefmütter, in einer Therapierunde ihre permanent schlechte Laune zu kurieren. Die haben sie aber nur, weil sie nicht sie selbst sein dürfen. Neid um den schönsten, mächtigsten Prinzen entzweit selbst bestbefreundete Prinzessinnen. Wut über ungleiche Ausgangspositionen, hier bei einem Kochduell zwischen der Hexe aus „Hänsel und Gretel“ und Suse mit dem selbstkochenden „süßen Brei“, treibt die Hexe an. Sie schließt sich, wie auch die sich vernachlässigt fühlenden, weil nicht gepflückten Blumen aus „Rotkäppchen“, der von den Stiefmüttern angezettelten Revolte an. Am Schluss stellt sich die Frage, ob Captain Kevin Kitty aus der Abteilung „Abenteuerroman“ mit militärischer Hilfe den Aufstand beenden muss oder ob doch noch eine gewaltfreie Konfliktlösung möglich bleibt, um „den Aufstand der Stiefmütter“ zu einem guten Ende zu bringen.

 

Die Unterstufen-Theater-AG hat mit diesem Stück ein schweres Thema auf die Bühne gebracht: Aggression und Gewalt und wie und warum sie entstehen, sind das Thema der dargestellten Streitfälle unter Märchenfiguren. Und was ist überhaupt ein “erfülltes Leben”? Schwere Kost für eine Unterstufen-Theater-AG, die aber in ihrer klasse Umsetzung durch unsere jungen Schauspielerinnen und Schauspieler alle Zuschauer begeistert und nachhaltig beeindruckt hat! Das ZGB muss sich definitiv keine Sorgen um den Theater-Nachwuchs machen!

 

HERZLICHEN DANK für diese tolle Aufführung!

 

 

 

Die Darsteller und ihre Rollen

 

Die Räuberbande – Marin Grugan, Angelina Petkovic, Niklas Lehmann, Cyprian Spyra, Albert Achim

Herr Kazinski – Taren Leckebusch / Hannah Zaake

Gertrude – Emelie Mastio / Eva Herzog

Edite – Tristan Taubert/ Hümeyra Demir

Rosi – Paul Godi/ Ceylan Dikmenti

Mathilde – Vivienne Wörthwein / Lena Jäschke

Helga – Janika Boekle/ Pia Schmid

Käthe – Henrike Müller/ Maya Daub

Barbara – Marie Stuber/ Clara Schmidt

Captain Kevin Kitty – David Hutzenlaub

Tietscha – Ludwig Hamm / Albert Achim

Silly – Jessica Bechtoldt/ Annika Hönnige

Debby – Tamara Kragovic

Frau Holle – Mona Besemer / Neele Paul

Pechmarie – Henrike Müller

Pfefferkuchenhexe – Marie Stuber/ Leni Wolpert

Putzige Suse – Vanessa Wölffle/ Riccarda Strauch

Foxi – Eva Herzog / Tamara Kragovic

Leila – Annika Hönnige/ Lena Besemer

Witti – Hümeyra Demir / Emelie Mastio

Yellow – Marlene Schard / Anna Hofäcker

Böser Wolf – Moritz Geier / Nathanael Werner

Fräulein Kati – Maya Daub

Die Stimme aus dem Off – Nicolas Grugan